zur Homepage der Freshiszu Fresh Breeze

Kategorie Auswahl

Lichtmaschine, Verbraucher und Batterie

Lichtmaschine, Verbraucher und Batterie

 

Der Xcitor verfügt über eine Gel Batterie mit 10Ah (vergleichbar Motorrad) und einer Lichtmaschine mit einer Leistung bei Vollast von 21 Ah.

Folgende Verbraucher haben wir im Xcitor:

Erhaltung der Batterie während dem Flug ca. 2 A (diese Leistung verpufft einfach)

Benzinpumpe ca. 4 A

Strobe Lights (oben und unten) gesamt  4 A

iPhone klein 1A

iPhone groß (6sp) oder Tablet 2A

Garmin GPS 660 2A

Flugfunk ca. 1 - 2 A

Transponder ca. 2-3A (Danke an Thomas T. aus Österreich für die Info!)

ELT - kein Strom vom Bordnetz notwendig

Heizjacke (wird noch gemessen) geschätzt 4 A

Heizhandschuhe (wird noch gemessen) geschätzt 2 A

Scheinwerfer LED 50W ca. 5 A

 

Zündung ein:

Wenn Ihr die Zündung einschaltet, läuft Minimum die Benzinpumpe. Das sind 4 bis 5 Ampere. Theoretisch kann die Batterie (speichert 10Ah) also 2 Stunden lang den Excitor bzw. die Benzinpumpe auf Batterie laufen lassen (ohne Motor). Kommen die Blinklichter noch dazu und eine Funkbereitschaft (eingebauter Flugfunk) ist man schnell bei einem Verbrauch von 10 Ah, und damit maximal eine Stunde - so weit die Theorie

Batterie:

Entgegen aller Meinungen, sollte eine Batterie nicht mehr als 50% entleert werden. Das bedeutet, man kann nur 5 Ah aus einer 10Ah Batterie entnehmen. Da die Batterie über die Jahre schwächer wird, sollte man ohne laufenden Motor nicht mehr als 4 Ah entnehmen.

Wenn man nun am Rollhalt steht, Motor aus, lässt aber die Zündung ein damit der Flugfunk eine Stromversorgung hat, dann verbraucht Ihr 4 A für die Benzinpumpe, 1 bis 2 A für den Funk ergibt 6 A pro Stunde (Ah). Falls Ihr dann versehentlich noch die Strobes laufen lässt sind das schon 10 A pro Stunde. Da wir nur 4 A pro Stunde entnehmen dürfen, würde am Rollhalt der Xcitor genau 24 Minuten "statbereit" sein, und dann solltet Ihr aus der Batterie aber nichts mehr entnehmen. Nur wie wollt Ihr starten ohne aus der Batterie etwas zu entnehmen? In der Praxis dürft / sollt Ihr den Excitor mit Zündung ON nur wenige Minuten betreiben.

Lebensdauer Batterie

Wenn Ihr eine Batterie bis zum Ende entleert, also bei abgesoffenem Motor so lange "orgelt" bis sich nichts mehr rührt, dann habt Ihr eine Tiefentladung produziert. Jede Tiefentladung reduziert/schädigt die Batteriekapazität um ca. 15 bis 20%. Bedeutet, 5 mal Tiefentladung und Batterie total hinüber. Wahrscheinlich schon bei drei mal Tiefentladung. Wer 3 mal eine Tiefentladung hatte, tut sehr gut daran, schnell eine neue Batterie einzubauen. Diese gibt es an jeder Hausecke zu kaufen. Wichtig ist GEL, weil die XCITOR Batterie liegend verbaut wird.

Laden der Batterie:

Richtig, im Flug unter optimalen Bedingungen, wird die Batterie aj wieder geladen. Nur kann wegen der kurzen Flugdauer von maximal 2h die Batterie in keinem Fall mehr als 80% geladen werden. Eine Gel Batterie benötigt bis zu 10h um eine 100% Ladung zu erhalten, und dafür benötigt man spezielle Ladegeräte mit mehreren Ladekurven (ca. 45 Euro bei Amazon). Bedeutet also, wenn Ihr täglich fliegt und die Batterie neuwertig ist, hat diese 80% Ladung, bedeutet 8Ah, davon dürft Ihr maximal 4Ah rausnehmen, damit die Batterie schonend behandelt wird.

Ihr tut Eurer Batterie etwas Gutes, wenn Ihr diese so oft als möglich an ein Ladegerät für GEL Batterien hängt. Wenn der Xcitor mehr als 14 Tage steht, am Abend vor dem nächsten Start das Ladegerät anstecken.

Handstarter:

Klar könnt Ihr den Xcitor bei leerer Batterie mit der Hand starten. Nur wenn Ihr eure Batterie schon ein paarmal gequält habt, dann müsst Ihr damit rechnen, dass bei einem Motoraussetzer nach wenigen Flugminuten keine Energie in der Batterie ist, den Motor in der Luft erneut zu starten.

 

Die Praxis:

In der Praxis ist es wirklich so, dass durch die Alterung der Batterie (damit reduzierte Leistung) auf alle Fälle vermieden werden soll, die Zündung ohne Motor länger als für den reinen Startvorgang einzuschalten. Alle Verbraucher die Ihr ausschalten könnt (Funk, Heizhandschuhe, Tablet und Co, Transponder, ..) sollten erst eingeschalten werden, wenn der Motor läuft. Berücksichtigt bitte, dass die Lichtmaschine im Standgas nur eine Teilleistung bringt, damit hohe Verbraucher, wie Heizhandschuhe, Transponder erst unmittelbar vor dem Start einschalten werden sollen. Wenn Ihr also am Rollhalt auf eine Startfreigabe warten müsst, und benötigt den Funk, dann Motor an und so viele Verbraucher wie möglich ausschalten. Im Sommer bitte in so einem Fall auch die Temperatur des Motors beobachten!

Wenn Ihr Im Flug zu viele Verbraucher aktiviert, kann das zu einem Motoraussetzer führen, und weil dann die Batterie leer ist, könnt Ihr in der Luft auch nicht mehr starten!

In Kürze wird FB ein neues Multigerät für das Cockpit anbieten, mit welchem Ihr auch die aktuelle Spannung sehen könnt. Fällt die Spannung unter dem Flug langsam ab, dann müsst Ihr unbedingt Verbraucher abschalten, weil Ihr mehr Strom verbraucht als die Lichtmaschine liefern kann.

 

...und immer eine Handvoll Ampere in der Batterie.... ;-)

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 31 August 2016 12:25

Neue Beiträge Technik

Videotutorial Xcitor Handling Starten - Landen - Fliegen

Fliegen mit dem Xcitor - Flugtechnik, Tips zum Starten, Landen und Fliegen

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com